Hallo.

Willkommen bei Zahn & Zahn
Ihren Expert*innen für Erfolgsreporting und die Digitalisierung Ihres Business.

Sagen Sie uns einfach, was wir für Sie tun können.

Viel mehr als Steuerberatung.

  • Individuelles Erfolgsreporting

    Viel mehr als Steuerberatung: Steigern Sie Ihren wirtschaftlichen Erfolg und Ihre Lebensqualität.

    mehr erfahren?
  • Business
    Coaching

    Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Ziele zu erreichen – mit Coachings für Sie und Ihr Team.

    mehr erfahren?
  • Digitalisierung Ihres Business

    Einfach praktisch: Mit digitaler Finanzbuchhaltung sparen Sie Zeit und Ressourcen.

    mehr erfahren?
  • Klassische Dienstleistungen

    Natürlich bieten wir auch alle klassischen Dienstleistungen rund um die Steuerberatung an.

    mehr erfahren?
Das komplette Spektrum unserer Leistungen finden Sie hier.

Wir sind Zahn & Zahn.

Lernen Sie unser Team kennen.

Wir kümmern uns gemeinsam mit Ihnen darum, dass Sie Ihre privaten und beruflichen Ziele erreichen können – kreativ, kompetent, gut gelaunt und mit einer Leidenschaft für optimale Lösungen. Lernen Sie uns kennen

Zahn & Zahn Steuerberater - Unser Team stellt sich vor. Ihr neuer Job: 17 Gründe, warum es sich lohnt, bei und mit uns zu arbeiten

Hilfe zur Selbsthilfe?

Die wichtigsten Tools und Services haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wir halten Sie informiert, versprochen.

  • 50 Jahre Zahn & Zahn

    50 Jahre: Was für ein Fest!

    Im August 2018 haben wir zusammen mit unseren Mandant*innen, Partner*innen und Freund*innen ein halbes Jahrhundert Zahn & Zahn gefeiert: Es wurde geplaudert, gefachsimpelt, lecker gegessen, getanzt und viel gelacht. Toll, dass Sie der Einladung so zahlreich gefolgt sind und bei schönstem Sommerwetter an einem Samstagabend den Weg in die Willy-Brandt-Halle gefunden haben – um mit Ihrer Steuerkanzlei Geburtstag zu feiern. Das motiviert uns, unserem Motto auch in den kommenden Jahrzehnten treu zu bleiben: „Viel mehr als Steuerberatung“.

    Vielen Dank für diesen Tag, schöner hätte es kaum sein können.
    Aber sehen Sie selbst ...



  • Paypal

    Jetzt ganz bequem per PayPal zahlen.

    Unsere Mandant*innen haben die Möglichkeit, unsere Rechnungen bequem über PayPal zu zahlen. Damit bieten wir eine moderne, einfache und sichere Zahlungsart an. Probieren Sie es aus!

    Hier finden Sie uns auf PayPal.


  • Wann fĂĽhren Betriebsveranstaltungen zu lohnsteuerpflichtigen SachbezĂĽgen?

    Aufgrund der MaĂźnahmen gegen die Coronavirus-Pandemie werden die sonst ĂĽblicherweise im Dezember stattfindenden Weihnachtsfeiern heuer weitestgehend ausfallen.

    Lohnsteuerpflicht

    Aufgrund der Maßnahmen gegen die Coronavirus-Pandemie werden die sonst üblicherweise im Dezember stattfindenden Weihnachtsfeiern im laufenden Jahr weitestgehend ausfallen. Mitunter möchten Betriebe die ausgefallenen Betriebsveranstaltungen aber nachholen, sobald die Umstände das wieder zulassen werden. Zur Vermeidung einer Lohnsteuerpflicht für die teilnehmenden Arbeitnehmer sollte dabei Folgendes beachtet werden:

    110-Euro-Grenze

    Betragen die Kosten einer Betriebsveranstaltung pro Arbeitnehmer nicht mehr als € 110,00 und wird in demselben Wirtschaftsjahr nicht mehr als eine weitere Betriebsveranstaltung (z.B. die Weihnachtsfeier 2021) durchgeführt, wird keine Lohnsteuer fällig (§ 19 Abs. 1 Nr. 1a Einkommensteuergesetz- EStG). Wird die 110-Euro-Grenze überschritten, besteht für den Arbeitgeber die Möglichkeit, den überschießenden Betrag pauschal mit einem Steuersatz von 25 % zu versteuern (§ 40 Abs 2 Nr. 2 EStG). Im Fall der Pauschalversteuerung tritt auch Sozialversicherungsfreiheit ein (§ 1 Abs. 1 Satz 2 der Sozialversicherungsentgeltverordnung - SVEV). Die Sozialversicherungsfreiheit gilt aber nur insoweit, als der Arbeitgeber von der Pauschalierung Gebrauch gemacht hat. Wurde nichts versteuert und rechnet ein Lohnsteuerprüfer in späteren Jahren die – im Regelfall als Betriebsausgabenabzug geltend gemachten – Aufwendungen für die Betriebsveranstaltung nach, wird er im Fall der Überschreitung der 110-Euro-Grenze Steuern nachverlangen. In diesem Fall entfällt auch die Sozialversicherungsfreiheit.

    Berechnung der 110-Euro-Grenze

    Zur Ermittlung der 110-Euro-Grenze sind alle den Arbeitgeber treffenden Gesamtkosten der Betriebsveranstaltung (inklusive Sachzuwendungen wie z.B. Weihnachtsgeschenke) durch die Anzahl der Teilnehmer zu teilen. Zur Frage, ob Arbeitnehmer, die sich zwar zur Betriebsveranstaltung angemeldet haben, aber nicht erschienen sind, bei der Berechnung der 110-Euro-Grenze zu berücksichtigen sind, ist derzeit ein Revisionsverfahren vor dem Bundesfinanzhof (BFH) anhängig (VI R 31/18). Geschenke, die auf der Betriebsveranstaltung verteilt werden, können in die Pauschalbesteuerung einbezogen werden. Nehmen auch Familienangehörige und Gäste eines Arbeitnehmers an der Betriebsveranstaltung teil, ist der auf diese weiteren Personen entfallende Aufwand dem betreffenden Arbeitnehmer zuzurechnen. Erhalten Minijobber Geschenke im Rahmen der Betriebsveranstaltung, zählen diese Geschenk bei der € 450-Minijobgrenze nicht mit.

    Stand: 24. November 2020

    Bild: bilderstoeckchen - stock.adobe.com

  • Welche Dokumente zum 31.12.2020 vernichtet werden können

    Sechs- und zehnjährige Aufbewahrungsfristen

    Aufbewahrungsfristen

    Gewerbetreibende, bilanzierungspflichtige Unternehmer oder selbstständig Tätige müssen u. a. Bücher, Bilanzen, Inventare, Jahresabschlüsse, Lageberichte, die Geschäftskorrespondenz sowie alle elektronisch übermittelten Dokumente mindestens sechs Jahre aufbewahren. Handelsbücher, Inventare, Bilanzen und Buchungsbelege müssen mindestens zehn Jahre aufbewahrt werden. Die Aufbewahrungsfrist beginnt jeweils mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem die letzte Eintragung im Buch gemacht worden ist, der Handels- oder Geschäftsbrief empfangen oder abgesandt worden ist oder – bei Bilanzen – mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem der Jahresabschluss fest- bzw. aufgestellt wurde (§ 147 Abs. 4 der Abgabenordnung).

    Ablauf der Aufbewahrungsfrist zum 31.12.2020

    Zum Jahreswechsel können Handelsbücher, Inventare, Bilanzen und sämtliche Buchungsbelege aus dem Jahr 2010 vernichtet werden. Voraussetzung ist, dass der letzte Eintrag in diesen Dokumenten im Jahr 2010 erfolgt ist. Handels- oder Geschäftsbriefe, die in 2014 empfangen oder abgesandt wurden, sowie andere aufbewahrungspflichtige Unterlagen aus dem Jahre 2014 und früher können ebenfalls vernichtet werden.

    Ausnahme

    Unabhängig vom Verstreichen der Aufbewahrungsfrist besteht eine allgemeine Aufbewahrungspflicht, wenn die Dokumente für die Besteuerung weiterhin von Bedeutung sind. Lieferscheine müssen nur dann aufbewahrt werden, wenn sie einen Buchungsbeleg oder Rechnungsbestandteil darstellen.

    Stand: 24. November 2020

    Bild: Ideenkoch - stock.adobe.com

noch mehr zu lesen finden Sie unter Aktuelles

Wir freuen uns auf Sie.

Zahn & Zahn

Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co. KG

Bahnhofstraße 2
63165 Mühlheim am Main

Adresse mit Google suchen

Telefon +49 6108/9019-0
Telefax +49 6108/9019-29

E-Mail info@zahnundzahn.de

Montag bis Donnerstag:
08:00 – 17:00 Uhr
Freitag:
08:00 – 13:00 Uhr

Oder besuchen Sie uns auf Facebook.
Jetzt auch ganz umkompliziert direkt zahlen per   PayPal   Probieren Sie es aus.

Sie möchten uns gerne direkt eine Nachricht senden? Bitte hier lang.